Gartrul Chime Dorje Rinpoche – Avalokiteshvara

Avalokiteshvara Ermächtigung und Unterweisungen

Freitag 01. – Mittwoch 06. September

Wir haben Chime Dorje Rinpoche gebeten, in einem Einführungsvortrag am Freitag, dem 01. September, zunächst auf die Grundlagen des buddhistischen Pfades einzugehen. Hierbei zentral sind die Drei Kostbarkeiten, Buddha, Dharma und Sangha, auf die wir uns stützen. Für die Schulung des Geistes unerlässlich ist eine ethische Lebensweise. Rinpoche wird in seinem Vortrag näher darauf eingehen und uns so sicherlich wichtige Impulse für unseren Weg geben.

Für diejenigen, die ihre Verbindung zu Buddha, seiner Lehre (Dharma) und der Gemeinschaft (Sangha) mit der Zufluchtnahme bestärken möchten, oder die freiwilligen Lebensregeln bezüglich des körperlichen, sprachlichen und geistigen heilsamen Verhaltens nehmen möchten, wird Rinpoche dies in einer kleinen Zeremonie am Samstag anbieten. Die verschiedenen Gelübde, die auf dem buddhistischen Pfad genommen werden können, sind eine Unterstützung und solide Basis für die Hinwendung zum heilsamen Leben.

Daran anschließend erhalten wie die Ermächtigung für den Bodhisattva des umfassenden Mitgefühls, Avalokiteshvara sowie Erklärungen zur Meditationsübung und einem mit Avalokiteshvara verbundenen Wunschgebet – der ‚Mani-Widmung‘.

Avalokiteshvara (tib. Chenresig) ist die Verkörperung des Mitgefühls und der liebenden Güte aller Buddhas. Liebevolle Anteilnahme und tätiges Mitgefühl, ausgerichtet auf das Wohlergehen aller Wesen, sind ein zentraler Aspekt der buddhistischen Lehren. Daher wird der Meditation über diesen mitfühlenden Buddhaaspekt und der Rezitation der mit ihm verbundenen Mantren großer Segen und heilsame Kraft beigemessen. Dies gilt in besonderem Maße für Zeiten, in denen man mit großen Schwierigkeiten und Leiden konfrontiert ist.

Auf dem Weg zum Erwachen sprach der Bodhisattva Avalokiteshvara folgendes Wunschgebet: „Verleihe mir die Kraft, dass später allein das Aussprechen meines Namens dazu führt, dass das Leiden der Lebewesen besänftigt wird.“

Kurszeiten:
Freitag,           01.09., 19:30 – 21:30 Uhr     Einführungsvortrag
Samstag,        02.09., 15:00 – 16:30 Uhr     Zeremonie zur Zuflucht und den fünf freiwilligen Lebensregeln
Samstag,        02.09., 17:00 – 19:00 Uhr     Avalokiteshvara Ermächtigung
Sonntag,        03.09., 10:00 – 12:00 Uhr     Erklärungen zur Avalokiteshvara Praxis
Sonntag,        03.09., 15:00 – 16:30 Uhr      Avalokiteshvara Praxis
Sonntag,        03.09.,  17:00 – 19:00 Uhr    Erklärungen zum Mani Widmungsgebet
Montag,         04.09., 19:30 – 21:30 Uhr     Avalokiteshvara Praxis
Mittwoch,      06.09., 19:30 – 21:30 Uhr    Jigten Sumgön Guru Yoga Tsok Puja

Kursbeitrag:
Unterweisung und Praxis    12 €  (ermäßigt 10 €)
Ermächtigung                           18 €   (ermäßigt 14 €)
gesamter Kurs                          78 €   (ermäßigt 64 €)

Gaben für die Tsok Puja können gerne mitgebracht werden.
Spenden für Rinpoche nach eigenem Ermessen.