Über uns

Die Gemeinschaft für tibetisch – buddhistische Kultur e.V. ist nach einem der berühmtesten tibetischen Gelehrten und Yogis seiner Zeit, dem ersten Drikung Kyabgön Chungtsang – Dharmakirti (1595 – 1659) – benannt.
Das Zentrum wurde im Dezember 1984 gegründet und ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Es steht unter der Schirmherrschaft der beiden Linienhalter der Drikung-Kagyü Tradition, Drikung Kyabgön Chetsang und Drikung Kyabgön Chungtsang.

Durch verschiedene Veranstaltungen und weitere Angebote sollen Interessierte die Möglichkeit erhalten, die buddhistische Lehre kennenzulernen, sich über deren Inhalte auszutauschen und sich mit diesen in der Meditation vertraut zu machen.

Seit einigen Jahren engagiert sich die Gemeinschaft auch im interreligiösen Dialog. Als Mitglied im ‚Rat der Religionen‘ in Gießen ist das Zentrum mit anderen religiösen Gemeinschaften im Austausch und bei gemeinsamen Veranstaltungen wie dem interreligiösen Stadtrundgang präsent.

Ebenfalls der Begegnung und dem Austausch dienen Kontakte zu verschiedenen Schulen und regelmäßige Besuche von Schulklassen im Zentrum.