Khenpo Konchok Rangdol

Khenpo + flagKhenpo Rangdol gehört zu den jungen Gelehrten der neuen Generation von Drikung Kagyü Lehrern, die über gute englische Sprach-kenntnisse verfügen und so zu sagen mit westlichen Schülern aufgewachsen sind.

Er wurde 1975 in Ladakh/Nordindien geboren und im Lamayuru Kloster ordiniert. 1988 begann er das Studienprogramm der buddhistischen Philosophie in Dheradun, Indien. Seine Heiligkeit, Drikung Kyabgön Chetsang verlieh ihm 1998 das „Zertifikat eines Abtes für Höhere tibetisch-buddhistische Studien“ (Khenpo). Seit dem Jahr 2000 war er Direktor und Lehrer des Drikung- Kagyü-Instituts und seit 2005 des Kagyü Colleges in Dheradun.

Er besucht schon viele Jahre buddhistische Zentren in Deutschland, Singapur und Malaysia, wo eine ständig wachsende Zahl von Schülern von seinen Unterweisungen profitiert.