Dharmakirti e.V.

Ende Januar 1993 wurde Dharmakirti, die Gemeinschaft für tibetisch-buddhistische Kultur e.V. in Heuchelheim bei Gießen wieder eröffnet.
Der Kontakt und der Austausch, sowohl mit anderen Religionen als auch mit örtlichen Bildungseinrichtungen, ist ein zentrales Thema des Vereines, um gegenseitiges Verständnis, Wertschätzung und Toleranz zu fördern.

Die Leitung in Heuchelheim hat die seit Dezember 2000 als Nonne ordinierte Ani Könchok Tsechö, seit August 2015 gemeinsam mit Lama Tashi Deldan. Gemeinsam mit dem wachsenden Interesse der Bevölkerung am Buddhismus wächst auch das Zentrum am Kahnplätzchen besonders in den letzten Jahren stetig.

Dharmakirti e.V. ist eng verknüpft mit dem buddhistischen Kloster Tserkarmo in Tingmosgang, Ladakh, Nordindien. Ein Hauptanliegen der Gemeinschaft sind Projekte in Ladakh/Nordindien, die durch Spenden und Eintrittsgelder aus den Vorträgen und Aktivitäten finanziert werden. Durch die Unterstützung bedürftiger Menschen und lokaler Projekte sowie der Vermittlung von Patenschaften trägt Dharmakirti zum Erhalt der Kultur in Ladakh bei.