Europetour 2015

Kunst und Kultur des Transhimalaya

Mit buddhistischen Mönchen aus dem Kloster Sharchukhul in Ladakh

Kloster Sharchukhul

Für den Herbst 2015 organisieren wir eine Europatournee mit acht Mönchen aus dem Kloster Sharchukhul in Ladakh, die von September bis November an verschiedenen Orten in Europa mit Ritualen, Tänzen und Gebeten, wie auch dem Erstellen von Sandmandalas und Tormas ein vielfältiges Programm anbieten möchten.

Die von uns angebotenen Aktivitäten umfassen das Erstellen von Mandalas aus farbigem Sand, die Herstellung von Tormas – Skulpturen aus Gerstenmehl und gefärbter Butter – begleitet von Vorträgen in denen die Bedeutung und Symbolik dieser jahrhundertealten rituellen Handlungen erläutert wird. Verschiedene Rituale wie die Chöd-Meditation oder Kunrig – die Zeichensprache der Buddhas – ergänzen das Angebot. Um den Besuchern eine Begegnung mit der Kultur dieser Himalaya-Region mit allen Sinnen zu ermöglichen, bieten wir darüber hinaus in Kochworkshops die Gelegenheit, landestypische Speisen kennenzulernen.

Alle Rituale, Gebete und Gesänge sind Ausdruck der essentiellen Aspekte der buddhistischen Lehre von liebender Güte und Mitgefühl. Daher haben sie keinen rein unterhaltenden Charakter, sondern dienen der Inspiration und Verwirklichung unserer grundlegenden menschlichen Werte.

Mit den Veranstaltungen möchten wir den Besuchern einen Einblick in die Einzigartigkeit der vom Buddhismus geprägten Kultur mit seinen Festen und Ritualen ermöglichen. Darüber hinaus wollen wir die Aufmerksamkeit aber auch auf die besonderen Lebensbedingungen und Bedürfnisse der Menschen im Changthang Gebiet richten und mit Hilfe von Spenden wichtige Projekte unterstützen.

Hierbei möchten wir uns auf zwei wichtige Aspekte konzentrieren.

  1. Die Verbesserung der Ausbildungssituation für die jüngere Generation
  2. Umweltprojekte zur Verbesserung der Lebensbedingungen und Unterstützung des Ökosystems

Wir sind daher bemüht, die Kosten für die Tour möglichst gering zu halten und freuen uns über jede Unterstützung, insbesondere über Hilfe zur Finanzierung oder auch Bereitstellung:

  • eines geeigneten Fahrzeugs um die Tournee-Mitglieder, die Instrumente und das Gepäck zu transportieren (9-Sitzer Minibus),
    entweder für den Zeitraum von Anfang September bis Ende November, oder auch für Teilstrecken
  • finanzielle Unterstützung z.B. für die Krankenversicherung für einen Mönch (108 €),
    ein Flugticket oder einen Anteil für ein Flugticket für einen Mönch (600 €),
    für die Kosten der Übernachtung und Verpflegung in Europa

In unserer Region sind bereits folgende Veranstaltungen geplant:

18. – 20. September Tormas, Vorträge und Rituale im ZIBB, Gießen
27. September Internationales Kulturfest in Heuchelheim
28. Oktober – 01. Nov. Sandmandala und Vorträge in der Phantastischen Bibliothek in Wetzlar